1.9.4.2

News

Mar 5, 2016
Category: General
Posted by: admin

Unsere Webseite geht jetzt wieder mit aktuellen Infos und Neuigkeiten online!

CMS - 1.9.4.2 - Faanui
 

Veranstaltungen

Wichtige Termine im Schuljahr 2017/2018:

07.10.2017 - Schulfest

20.10.2017 - Letzter Schultag vor den Herbstferien

06.11.2017 - Erster Schultag nach den Herbstferien

27.11.2017 - Elternsprechtag ab 13.30 Uhr

22.12.2017 - Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

08.01.2018 - Erster Schultag nach den Weihnachtsferien

02.02.2018 - Zeugnisse

12.02.2018 - Rosenmontag, Schulfrei

13.02.2018 - Veilchendienstag, Schulfrei

23.03.2018 - Letzter Schultag vor den Osterferien

09.04.2018 - Erster Schultag nach den Osterferien

11.05.2018 - Frei nach Christi Himmelfahrt

18.05.2018 - Letzter Schultag vor den Pfingsferien

28.05.2018 - Erster Schultag nach den Pfingsferien

01.06.2018 - Frei nach Frohnleichnam

03.07.2018 - Entlassfeier Klasse 10

13.07.2018 - Zeugnisse, Letzter Schultag vor den Sommerferien

 

 

Im Verlauf des Schuljahres haben folgende Veranstaltungen einen festen Platz:

Schulaufnahmefeier

Am zweiten Schultag eines Schuljahres werden die neuen Schülerinnen und Schüler von der Schulleiterin, Frau Welschbillig, begrüßt. Auf der Schwarzlichtbühne findet eine kleine Aufführung statt und dann geht es auch schon mit der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer in die neue Klasse.

Die Eltern/Erziehungsberechtigten warten in der Küche, trinken einen Kaffee und klären noch offene Fragen mit der Schulleitung, im Sekretariat (Frau Zilger) oder mit der Leiterin der OGS (Frau Schmidt).

Sankt Martin

In den Klassen der Primarstufe gibt es eine eigene Martinsfeier. Dafür haben die Kinder gebastelte oder mitgebrachte Laternen, mit denen sie singend durch die Schule ziehen und sich Süßigkeiten bei den höheren Klassen und in den Büros abholen.

Handwerkermarkt im Rathaus

Inzwischen ist die Teilnahme am Handwerkermarkt zur Tradition geworden. Durch die Darbietung und den Verkauf von praktischen Arbeiten der Schülerinnen und Schüler nehmen der Bekanntheitsgrad und die Wertschätzung der Martinusschule als Förderschule der Stadt Kerpen in der Öffentlichkeit von Jahr zu Jahr zu.

Elternberatungstag 1. Halbjahr

In der Woche vor dem ersten Adventswochenende findet  der 1. Elternberatungstag statt. Die Aula der Schule verwandelt sich in einen kleinen Adventsbasar mit weihnachtlicher Dekoration, Verkaufstand, Cafeteria, Spielecke und Keksduft. Und fast nebenbei suchen die Eltern/ Erziehungsberechtigten auch noch das Gespräch mit den Lehrkräften, um sich über die Entwicklung ihrer Kinder zu informieren.

Nikolaus- und Weihnachtsfeiern

Sie finden gemeinsam in den Stufen oder im Klassenverband statt. In vielen Klassen wird gebacken, Eltern kommen und helfen dabei und der Nikolaus ist ein gern gesehener Gast in den Klassen der Primarstufe.

Karneval

Dreimal „Kerpen Alaaf“ heißt es immer in der Schulsitzung an Weiberfastnacht. Jedes Jahr stimmen die Schülerinnen und Schüler über ein neues Karnevalsmotto ab, auf das die gesamte Bühnendekoration in der Aula abgestimmt wird.

Beratungstag und Förderplangespräche mit Eltern/Erziehungsberechtigten und Schülerinnen und Schülern

Vor Ostern ist ein guter Termin, die gemachten Fortschritte, entwickelten Stärken und Förderziele der Schülerinnen und Schüler genauer zu betrachten. Das braucht Zeit und die nehmen wir uns gemeinsam mit Eltern/Erziehungsberechtigten und den Schülerinnen und Schülern. Wer zwischendurch eine Pause benötigt, trinkt einen Kaffee in der Aula.

Infotag

Eltern/Erziehungsberechtigte, die zum neuen Schuljahr den Besuch der Martinusschule für ihr Kind wünschen, haben am Infotag die Möglichkeit, mit ihrem Kind die Schule auf einem Rundgang kennen zu lernen, in eine Unterrichtsstunde einzusehen und mit der Schulleitung ins Gespräch u kommen. Der Termin liegt meist 6 Wochen vor Ende des Schuljahres. Die Einladung dazu erfolgt schriftlich.

Entlassfeier für die „Zehner“ vor den Sommerferien
(Termin meist 2 Wochen vor Schuljahresende)

siehe Termine oben.

 

Elternsprechtag und Beratungstag

Über Rücklaufzettel, die die Schülerinnen und Schüler mit nach Haus bringen, werden verbindliche Termine mit den Klassen und FachlehrerInnen vereinbart. Dadurch werden in der Regel längere Wartezeiten vermieden.

Zusätzlich zu diesen Sprechzeiten, gibt es die Möglichkeit, mit den LehrerInnen Gesprächstermine oder Hausbesuche zu vereinbaren. Diese Absprachen sind sowohl schriftlich als auch telefonisch möglich.

Previous page: Schülerbücherei  Next page: Unsere Projekte