02237-2149 | OGS: 0151-41 88 92 37 verwaltung@martinusschule.com

Am Freitag, dem 25. November 2022 war es endlich soweit und die Klasse 5b von Frau Morell startete am frühen Morgen mit der Regionalbahn vom Horremer Bahnhof zum Kölner Hauptbahnhof.

Im Rahmen einer fächerübergreifenden Werkstatt zum Thema Nordrhein-Westfalen, wollte die Klasse den Kölner Dom und das Schokoladenmuseum besuchen sowie den Rhein aus nächster Nähe betrachten.

In Köln angekommen, staunten alle zunächst über den großen Bahnhof mit seinen ein- und ausfahrenden Zügen. Anschließend gab es einen Ausblick auf den “Musical Dome” am hinteren Bahnhofausgang.

Danach ging es am Dom entlang in Richtung Schokoladenmuseum. Auf dem Weg dorthin, sahen die Kinder die Kopie der großen Kreuzblume vom Dom, die grüne Leiter auf dem 157 m hohen Nordturm, das Museum Ludwig und die dort im Boden eingelegte Eisenbahnschiene. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, dass sie nicht über den großen rot gepflasterten Platz des Konzertsaals der Kölner Philharmonie laufen durften, da darunter Musiker mit ihren Instrumenten probten. Die Musiker würden alle Schritte der Menschen hören, die den Platz überqueren.

Am Rheinufer entlang, ging es dann weiter in Richtung Museum. Viele Schiffe lagen am Ufer, von denen alle Schülerinnen und Schüler fasziniert waren.
Im Museum angekommen, gab es eine spannende und lehrreiche Reise in die Welt des Kakaos und der Schokolade.

Nachfolgend ging es dann zurück durch die Kölner Altstadt, vorbei an Weihnachtsmärkten, um den Südturm des Kölner Doms mit seinen 533 Stufen zu ersteigen. Oben angekommen genossen die Schülerinnen und Schüler den wunderbaren Rundblick auf die Kölner Innenstadt und den Rhein.

Bevor es dann mit dem Zug zurück nach Horrem ging, gab es zum Abschluss im Kölner Dom noch einen Blick auf den goldenen Schrein der “Heiligen drei Könige” und das künstlerisch gestaltete Fassadenfenster von Gerhard Richter.

Das war ein sehr erlebnisreicher und ganz toller Ausflug!