02237-2149 | OGS: 0151-41 88 92 37 verwaltung@martinusschule.com

Sehr geehrter Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie alle durch die Medien erfahren haben, tobt aktuell in der Ukraine ein grausamer Krieg. Dies beschäftigt natürlich die Schülerinnen und Schüler und auch alle Mitarbeiter der Martinusschule. Im Laufe der vielen Unterrichtsgespräche entwickelte sich in den Klassen der Wunsch eine Hilfsaktion für die vom Krieg betroffenen Menschen ins Leben zu rufen. Beim Treffen der Klassensprecher in der SV-Sitzung wurden nun mehrere Aktionsformen beschlossen, um direkte Hilfe zu leisten.

1. Es soll ein Sponsorenlauf am 01.04.2022 in der Schule stattfinden, um Geld zu sammeln

Die Läufer suchen sich vor dem Lauf unter Bekannten möglichst viele Sponsoren, die für jeden Kilometer oder jede Runde, die sie während der festgelegten Laufdauer zurücklegen, einen festgelegten Geldbetrag zusagen. Die Rundenanzahl wird auf einem Laufzettel festgehalten und dann dem Kind wieder für die Sponsoren mitgegeben.

2. Sammeln von Sachspenden ab 16.03.2022 bis zum 01.04.2022

Es sollen nur folgende Artikel

Reis, Nudeln, Milch im Pulver für kleine Kinder/Babys, Lebensmittel in der Dose, Hygieneartikel, Zahnpasta/Bürsten, Windeln, Babyfeuchttücher, Waschpulver, Süßigkeiten

in der Schule gesammelt werden und einer Hilfsorganisation gespendet werden, die die Waren direkt an die polnisch-ukrainische Grenze bringt.

3. Verkauf von weißen Friedenschleifen

4. Die Klasse 3/4 spendet einen großen Teil ihres Gewinns aus der Teilnahme am Verkehrswettbewerb.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Kinder bei den verschiedenen Aktionen unterstützen könnten und wir alle gemeinsam einen Beitrag zur Verbesserung der Lage der Kriegsflüchtlinge leisten. 

Über den genauen Ablauf des Sponsorenlaufes informieren wir in einem weiteren Brief.  

Mit freundlichen Grüßen
Schülervertretung und Mitarbeiter der Martinusschule

 

Elternbrief - Hilfsaktion

vom 14.03.2022