02237-2149 | OGS: 0151-41 88 92 37 verwaltung@martinusschule.com

Für das Schuljahr 2022/23 wurde die Martinusschule wiederholt in das EU-Schulprogramm (Programmteil Obst und Gemüse) aufgenommen. Durch die Unterstützung der EU und des Landes NRW, können unsere Schülerinnen und Schüler während der Schulwoche kostenlos von den Obst- und Gemüselieferungen profitieren.

Die Kinder und Jugendlichen der Unter- und Mittelstufe (bis einschließlich Klasse 6) erhalten regelmäßig zweimal pro Woche (Dienstag und Donnerstag), ein Stück Obst und/oder Gemüse. Geliefert wird dieses vom nahegelegenen „Hofladen Bauer Moll“ aus Kerpen.
Jede Klasse erhält eine Obst- und Gemüsekiste mit frischen Früchten und/oder Gemüse der Saison. Über einen festgelegten Obstdienst, der die  gelieferten Kisten aus dem Foyer holt, werden die Früchte dann in den Klassen zum Verzehr vobereitet.

Parallel zum EU-Schulprogramm arbeiten die Schülerinnen und Schüler, regelmäßig einmal pro Woche, zusammen mit Ehrenamtlern des „Kerpener Netzwerk 55plus“ im Schulgarten der Martinusschule.
Dort werden im Frühjahr Tomaten und Erdbeeren, Karotten, Radieschen und Salat angepflanzt oder Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch und Rosamarin im Hochbeet ausgesät. Zur Erntezeit gibt es dann zusätzlich zum Schulobst in den jeweiligen Klassen gesunde Frühstücke oder im Hauswirtschaftsunterricht werden leckere Gemüse- und Obstsnacks zubereitet.

Weitere Informationen zur Thematik finden Sie unter:

https://www.schulobst-milch.nrw.de/

Broschüre EU-Schulobst